Achtung: Sicherheitslücke in Samsungs Galaxy-Smartphones!

Vermisst hier einer seine Daten auf einem Samsung Galaxy? Dann mal hier die Erklärung: Durch eine Sicherheitslücke in Samsungs Galaxy-Reihe ist es möglich, alle Daten auf dem Gerät zu löschen und es damit auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Manchmal ganz nützlich, aber nicht ohne Bestätigung des Nutzers - und schon gar nicht für jedermann.
Betroffen: Samsung Galaxy S3 und S2, das Galaxy Beam, das Galaxy S Advance und das Galaxy Ace. Und mehr.

Über die Tastatur des Smartphones lassen sich sogenannte USSD-Codes ausführen ("Unstructured Supplementary Service Data"). In manchen Fällen - beispielsweise zur Kontostandsabfrage oder zum Steuern des SMS-Messagings - mag das recht nützlich sein, jedoch kann das auch anders genutzt werden: Durch den Aufruf des Codes *2767*3855# über die Telefontastatur können alle Daten auf dem Smartphone gelöscht werden. Das Problem: Das funktioniert ohne jegliche Rückfrage. Zudem lässt sich der USSD-Code in Websites eingebetten - und jedes Gerät gelöscht werden, dass darauf zugreift. Ist der Code erst einmal an die Telefon-App weitergereicht, ist der Nutzer völlig machtlos.

Damit nicht genug: Auch per SMS ist das möglich, nämlich, indem eine spezielle dafür vorbereitete SMS per WAP-Push an das Telefon geschickt wird. Zumindest WAP-Push lässt sich deaktivieren - und zwar in den Einstellungen der Nachrichten-App.

Folgende Modelle scheinen betroffen zu sein: Samsung Galaxy S3 und S2, das Galaxy Beam, das Galaxy S Advance und das Galaxy Ace. Natürlich ist es möglich, dass noch weitere Modelle betroffen sind. Wie man hier aber sehr gut sehen kann, sind das die bekanntesten und am häufigsten verkaufen Geräte. Mehr dazu gibt's bei slashgear.com.

(via, via, via)

Bildquelle: Samsung


Achtung: Sicherheitslücke in Samsungs Galaxy-Smartphones!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen (basierend auf 1 abgegebenen Stimmen).

Loading ... Loading ...

Dieser Artikel wurde geschrieben von...

Sebastian Fuhrmann – ( weitere Posts auf Sebastians Blog)
Mein Name ist Sebastian, ich bin 18 Jahre alt und komme aus der "Weltmetropole" Hemsbach. Ich gehe in die dreizehnte Klasse des Technischen Gymnasiums an der Hans-Freudenberg-Schule in Weinheim. Nebenbei bin ich Blogger und betreibe unter anderem diesen Blog seit 2011. Wenn du mehr über mich erfahren willst, kannst du mir gerne auf Twitter folgen oder mich auf Google+ einkreisen! Du findest mich zudem auf Facebook.

Email  • Google + • Facebook  • Twitter

Teile diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

© 2010-2014 Sebastians Blog. Alle Rechte vorbehalten. Administration · Artikel als RSS · Kommentare als RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie