Über uns

Geschichtliches

2010

Die Idee zu diesem Blog kommt bereits im Jahr 2010. Zusammen mit einem Freund bastelt Sebastian an einer Webseite - chaospla.net. Diese Seite hat bereits ein erstes Blogsystem integriert, welches zunächst zwar selbst programmiert, aber vollständig einsatzbar ist.

Da gibt es dann aber ein klitzekleines Problem. Denn: Wir suchen einen Domain - und haben überhaupt keine Idee. Es soll etwas einzigartiges werden. Etwas, was man sich leicht merkt und vor allem, was nicht das alltägliche "Wischiwaschi" verkörpert. Anita hilft uns hier aus und bringt uns mit ihrer Kreativität auf die Domain chaospla.net (Danke hierfür!). Parallel dazu registriert Sebastian die Domain sebastianfuhrmann.de, welche geschäftlich genutzt werden soll.

Transparentes chaospla.net-Logo - selbstgemalt!

Transparentes chaospla.net-Logo - selbstgemalt!

2011 - Hallo Welt!

Bald sollten aber auch andere Designs daherkommen. Zu deren Entwicklung fehlt aber schon jetzt die Zeit. Aus diesem Grund startet Sebastian parallel zu chaospla.net einen Blog als Subdomain. Dieser ist nicht nur per blog.chaospla.net, sondern auch per blog.sebastianfuhrmann.de erreichbar. Als "Sebastian's Blog" geht er schließlich in die Geschichte ein. Der erste Eintrag: "Hallo Welt" am 7. April 2011. Zu dieser Zeit ist Sebastian's Blog aber eher ein privater Blog - keine Spur von den heutigen Themen.

Gegen Ende des Jahres betreut Sebastian alleine chaospla.net weiter, nachdem es zu internen Streitereien kam.

2012 - Sebastian's Blog goes News!

Themenwechsel. Fortan unterstützen Franziska, Franziska und Adrian das einköpfige "Team". Außerdem bekommt der Blog einen neuen Anstrich. Er nutzt nun das "Adventure Journal"-Theme von Contexture.

Neu ist auch der Spendenbutton, der auf jeder Seite eingeblendet wird. Darüber erzielt Sebastian's Blog bereits früh erste Einnahmen. Was jedoch schnell klar ist: Das neue Design mit den vielen Grafiken und Texturen ist nicht nur "out", sondern auch sehr prozessorenlastig. Auf einigen älteren PCs kam es gar zu Abstürzen, der Internet Explorer aus dem Hause Microsofts interpretiert das Design auch völlig falsch. Im Sommer muss deshalb ein neues seiner Art her.

Die Wahl fällt schließlich auf "Mystique" von Digital Nature. Das nutzt bereits HTML5 und ist mit allen nur erdenklichen Einstellungen vollgestopft. Zudem wird eine Erweiterung angeboten, die natürlich glatt mit dazu installiert wird. Hinzu kommt außerdem ein Plugin - Lazy Load -, womit Bilder und Grafiken nach Bedarf geladen werden und so den Computer nicht überstrapazieren. Einem angenehmen Surfen auf den Seiten steht so nichts mehr im Wege.

Die Webseite chaospla.net wird geschlossen, da sie nicht mehr weiter entwickelt wird. Sebastian hat nun seine Homepage unter www.sebastianfuhrmann.de. Zum gleichen Zeitpunkt erhält er ein Angebot zum Verkauf der Domain chaospla.net, akzeptiert dieses aber nicht. Sie wird stattdessen auf Sebastian's Blog umgeleitet und wartet auf ihre Bestimmung... 😉

Immer weiter geht es in Richtung der News, immer mehr Geräte werden getestet. Was da natürlich passt: Eine Magazin-Ansicht. Das nun alte Design zeigt nämlich nur Eintrag nach Eintrag - wie es eben bei einem Blog üblich ist - und das ist für den Surfer, der nach News sucht, nicht gerade sehr übersichtlich. Also muss wieder ein neues Design her. Die Entscheidung fällt diesmal auf ein kostenpflichtiges Theme von theme-junkies.com - nämlich Freshlife. Das ist nicht nur frisch (wie es der Name sagt), sondern auch äußerst übersichtlich. Zudem bietet es eine Art "Magazin"-Style, was das ganze interessanter macht.

_

© 2010-2017 Sebastians Blog. Alle Rechte vorbehalten. Administration · Artikel als RSS · Kommentare als RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie